Hochbau

Wohnanlage Argento, 1040 Wien

Projektbeschreibung:
Das Projekt liegt in der Argentinierstraße 11 im Verbund der dichten Blockrandbebauung des vierten Wiener Gemeindebezirkes. Nordseitig wird das Quartier von der Schwindgasse und südseitig von der Wohllebengasse eingefasst. Das langgezogene Grundstück erstreckt sich weit in den Innenhof der Blockrandbebauung und befindet sich in einer Schutzzone.  

Die Gesamte Anlage entwickelt sich über vier eigenständige Baukörper, welche in Ausmaß und Dimension durch den Bebauungsplan vorgegeben waren, in den Innenhof.
Das Bestandsobjekt an der Argentinierstraße wurde teilentkernt, durch einen Dachgeschoßausbau erweitert und aufwändig saniert. Im Innenhof wurden drei architektonisch ansprechende, die angrenzende Bebauung berücksichtigende zeitgemäße Neubauten errichtet.

Insgesamt wurden auf dem Areal 75 Wohneinheiten mit gesamt ca. 7.900m2 Wohnnutzfläche sowie 73 Garagenstellplätze in einer Tiefgarage geschaffen.

Auftraggeber: Argentinierstraße 11 GmbH
Bearbeitungszeit: 2010 - 2014         
Bauzeit: 2013 - 2017
Architektur: Riepl Kaufmann Bammer Architektur
Projektanteil WERNER CONSULT: Kostenermittlung / Kostenverfolgung, Ausschreibung GU, Örtliche Bauaufsicht