Strassenbau

S 10 Mühlviertler Schnellstraße, Abschnitt Unterweitersdorf - Freistadt Nord

Projektbeschreibung:
Die S 10 Mühlviertler Schnellstraße ist ein wichtiges Verkehrsinfrastrukturprojekt von regionaler, nationaler und internationaler Bedeutung. Sie schließt an das Ausbauende der A 7 Mühlkreisautobahn an und verläuft in der ersten Ausbaustufe bis nördlich von Freistadt. Der Ausbau erfolgte vierstreifig. Auf einer Länge von ca. 23 km sind drei Tunnel, drei Unterflurtrassen und fünf Anschlussstellen geplant. Im Zuge der umfassenden Umweltuntersuchungen wurden zahlreiche Ausgleichsmaßnahmen definiert. Der südliche Abschnitt umfasst den Bereich vom Ende der A7 bis nach Neumarkt Nord auf einer Länge von rund 12 km. Dieser Teil Abschnitt beinhaltet zwei Tunnelbauwerke, dem Tunnel Götschka von rund 4,4 km und dem Tunnel Neumarkt von rund 1,3 km, sowie drei Unterflurtrassen mit einer Gesamtlänge von ca. 600 m.


Auftraggeber:
ASFiNAG Bau Management GmbH
Bearbeitungszeit: 2005 - 2014
Bauzeit: 2009 - 2015
Projektanteil WERNER CONSULT in ARGE:
Einreichprojekt Abschnitt Unterweitersdorf bis Neumarkt (Straßenplanung, Rechtsverfahren, UVP-Gesamtprojektleitung)
Bauprojekt Abschnitt Unterweitersdorf bis Freistadt Nord (Straßenplanung Gesamtprojektleiter-Stellvertreter)